Dienstag, 1. Januar 2013

Projekt 52

Für 2013 habe ich mir eine Art kleine Challenge für mich selbst ausgedacht: Das Projekt 52. 
Was das ist? Ganz einfach: Ich habe mir eine Liste erstellt, die mit 52 Projekten gefüllt ist, die ich in 2013 angehen (und bestenfalls natürlich fertigstellen) möchte. Ein Projekt für jede Woche des Jahres. Hierzu habe ich sämtliche To-Do-Listen zusammengetragen und einfach alles mit aufgenommen, was ich noch so im Hinterkopf hatte. 

Da ich ein alter Listen-Freak bin, aber Listen am PC gar nicht ausstehen kann (die kann ich nicht anfassen und hingebungsvoll mit einem dicken Stift drin herumstreichen, wenn ich was geschafft habe), gibt es einen Scan aus meinem Notizbuch. 
Ein Klick macht die Bilder (vieeeel) größer. 


52 Projekte klingt erstmal viel, aber wenn man genau schaut, fällt auf, dass auch Dinge drauf stehen, die viel mit Ausmisten, Aufräumen und Entkörmeln zu tun haben. Ist ja auch irgendwie DIY und vieles davon schiebe ich schon so lange vor mir her.....

Die Nummerierung stellt keine Prioritätenliste dar, sondern dient einfach nur der Übersichtlichkeit. Mir ein Projekt fest für eine bestimmte Woche vorzunehmen klappt eh nicht =)




Ganz offensichtlich fehlen da am Ende noch Projekte. Ich dachte mir, ich lasse zehn Plätze frei für all die Dinge, die mir im Laufe des Jahres noch einfallen und nicht sofort angegangen werden können. 


Mein Plan ist es, einmal monatlich ein kleines Update zu schreiben von den Projekten, die ich abhaken konnte. 



Sollte jemand von euch Lust verspüren, mitzumachen, ist er natürlich herzlich dazu eingeladen =)

Kommentare:

Juni W. hat gesagt…

Schöne Handschrift :o
Ich habe ein ähnliches Projekt für 2013 ^^
Jeden Monat will ich ein größeres Nähprojekt schaffen :'D

mela hat gesagt…

Mitmachen werde ich nicht - zwar bin ich auch ein Listenfreak, aber ich musste feststellen, dass ich mich damit auch zu sehr unter Druck setze. Ich werde dich aber gerne anfeuern und verteile bei Bedarf auch gerne Motivations-Tritte :)

Selene hat gesagt…

Ich finde deine Idee gut. Mittlerweile führe ich eine Projekte-Liste, damit ich nicht zu viel auf einmal anfange.
Ich drücke dir ebenfalls die Daumen und stelle dir eine große Schüssel Motivationskekse bereit.

Anya hat gesagt…

Motivationskekse sind super =)

Solche Listen helfen mir immer sehr gut, den Überblick zu behalten und ein Projekt pro Woche halte ich für einen überschaubaren Rahmen, vorallem weil ja viel Kleinkruscht dabei ist.

Needle Nerd hat gesagt…

Das ist mal eine gute Idee, ich denke ich werd dir die klauen. Vielleicht hilft mir das ja etwas gegen das Chaos welches ich gern entstehen lasse ^^ Anfeuern werd ich dich natürlich auch =) *Motivationskeks klau*